Am Schlachtensee sollen Hunde an die kurze Leine

Share Button

Tagesspiegel, 01.08.2014: Am Schlachtensee sollen Hunde an die kurze Leine

 

Eine Lösungsmöglichkeit wäre:

  1. Sperrung des westlichen Schlachtenseeufers als Hundeauslaufgebiet.
  2. Freigabe der gesamten Krummen Lanke als Hundeauslaufgebiet, bis auf vielleicht die südliche Badestelle zur Wolfsschlucht/Schlachtensee hin.
    • Freigabe der Badestelle an der Krummen Lanke zum Riemeistersee hin als Hundebadestelle und Schaffung einer zweiten Hundebadestelle am Westufer (Autobahnseite).
    • Ansonsten Einzäunung der gesamten Uferbereiche, so wie auch schon am Grunewaldsee geschehen.

Müllbehälter für die Entsorgung der Hundetüten sollten unbedingt aufgestellt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.